Ausbildung zum Gabelstaplerfahrer, Brückenkranfahrer, LKW Ladekranfahrer und Hubarbeitsbühnenbediener



Im Märkischen Kreis und Oberberg

Transportgeräte sicher bewegen, bedeutet Wissen, Erfahrung und Können so umzusetzen, dass die Qualität Ihres Unternehmens, die Sicherheit und die Wirtschaftlichkeit gewährleistet sind. Egal ob Gabelstapler, Brückenkran, LKW – Ladekran oder Hubarbeitsbühne, all diese schweren Transportgeräte sind Maschinen, oder besser Werkzeuge und können nur dann wirtschaftlich und sicher bedient werden, wenn man den Umgang mit ihnen beherrscht. Gute Ausbildung bedeutet, dass wichtige theoretische Kenntnisse vermittelt werden und direkt danach praktisch erlernt werden können.


Ausbildung zum Gabelstaplerfahrer

Gabelstapler sind technisch komplexe und hochwertige Flurförderzeuge, mit denen ein Großteil des Güterumschlages und des innerbetrieblichen Transportwesens geschultert wird. Mitarbeiter im Wareneingang, Versand, Materialumschlag oder in Transport- und Speditionsunternehmen müssen täglich wahre (Material-) Berge mit Gabelstaplern sicher bewegen, um die Leistungsfähigkeit des Unternehmens zu gewährleisten. Nur gut ausgebildete Flurförderzeugführer können diese Leistung mit Sicherheit und Qualität erbringen. In der Ausbildung setzen wir auf moderne, dem Stand der Technik entsprechende Stapler. Auf Ihre Bedürfnisse gehen wir gerne ein. Wir setzen die Vorschriften der Berufsgenossenschaft um und bilden Flurförderzugführer gemäß BGG 925 aus. Wir sorgen dafür, das Potential der Umschlaggeräte voll zu nutzen und Schäden zu mindern.

Was Sie bei uns als Teilnehmer erwarten dürfen / Ablauf der Ausbildung:

Tag 1

  • Begrüßung und Erläuterung des Ablaufes
  • Vorstellung der Räumlichkeiten
  • Vorstellung des Ausbilders
  • Hinweise zum Catering (umfasst Frühstück und Mittagessen / Getränke und Kaffee ganztägig)
  • Ausgabe der Lehrmittel und Erfassung der Daten
  • 7,5 Stunden theoretischer Unterricht inklusive Prüfung


Tag 2

  • Begrüßung und Erläuterung des Ablaufes
  • Vorstellung des/r Parcours/Ausrüstung
  • Vorstellung des Ausbilders
  • Hinweise zum Catering (umfasst Frühstück und Mittagessen / Getränke und Kaffee ganztägig)
  • Unterweisung am Gabelstapler
  • 7,5 Stunden praktische Fahr, Stapel, Be- und Entladeübungen mit einem modernen Elektrostapler, mit anschließender praktischer Prüfung in einer hellen und beheizten Halle
  • Aushändigung des Fahrausweises / Teilnahmebescheinigung
  • Verabschiedung


Was wir von Ihnen benötigen / Voraussetzungen für die Teilnahme:

  • Name
  • Adresse
  • Unternehmen
  • Geburtsdatum (Mindestalter 18 Jahre)
  • Geburtsort- und Land
  • Staatsangehörigkeit
  • Telefonnummer
  • E-Mail Adresse
  • Lichtbild


Preis:
2- tägige Ausbildung zum Flurförderzeugführer gemäß BGG 925 inklusive Lehrmaterial, Teilnahmebescheinigung, Catering und Prüfung 219,-

Preis:
½-tägige jährliche Unterweisung der Flurförderzeugführer gemäß BGV A1 und BGG 925 Teilnahmebescheinigung und Getränke 79,-


Ausbildung zum Brückenkranfahrer mit Flursteuerung

Brückenkrane sind komplexe, mit nahezu unendlich vielen Zusatzfunktionen ausrüstbare, Hebezeuge. Um als Kranfahrer tätig werden zu können, benötigt man umfangreiche Kenntnisse physikalischer und technischer Gesetzmäßigkeiten. Darüber hinaus muss die Technik des „Anschlagens“ also das „befestigen“ der Last an den Kran beherrscht werden. Die Ausbildung zum „Anschläger“ ist bei uns obligatorisch. Wir setzen die Vorschriften der Berufsgenossenschaft um und bilden Kranführer gemäß BGG 921 aus. Nur so ist gewährleistet, dass Krane wirtschaftlich und sicher bedient werden können. Krane werden von wenigen Kilogramm bis hin zu mehreren tausend Tonnen Hublast konstruiert. Egal ob eine wenige Kilogramm leichte Baugruppe montiert werden muss oder das Bauteil eines Seeschiffes in einer Werft mit 500 Tonnen Gewicht, man muss es immer wirtschaftlich und sicher bewegen. Wir bilden praxisorientiert aus und berücksichtigen natürlich Kundenwünsche.

Was Sie bei uns als Teilnehmer erwarten dürfen / Ablauf der Ausbildung:

Tag 1

  • Begrüßung und Erläuterung des Ablaufes
  • Vorstellung der Räumlichkeiten
  • Vorstellung des Ausbilders
  • Hinweise zum Catering (umfasst Frühstück und Mittagessen / Getränke und Kaffee ganztägig)
  • Ausgabe der Lehrmittel und Erfassung der Daten
  • 7,5 Stunden theoretischer Unterricht inklusive Prüfung


Tag 2

  • Begrüßung und Erläuterung des Ablaufes
  • Vorstellung des/r Brückenkran/Ausrüstung/Anschlagmittel
  • Vorstellung des Ausbilders
  • Hinweise zum Catering (umfasst Frühstück und Mittagessen / Getränke und Kaffee ganztägig)
  • Unterweisung am Brückenkran
  • 7,5 Stunden praktische Anschlag, Fahr, Stapel, Be- und Entladeübungen mit einem modernen eepos Aluminium Brückenkran, mit anschließender praktischer Prüfung in einer hellen und beheizten Halle
  • Aushändigung des Fahrausweises / Teilnahmebescheinigung
  • Verabschiedung


Was wir von Ihnen benötigen / Voraussetzungen für die Teilnahme:

  • Name
  • Adresse
  • Unternehmen
  • Geburtsdatum (Mindestalter 18 Jahre)
  • Geburtsort- und Land
  • Staatsangehörigkeit
  • Telefonnummer
  • E-Mail Adresse
  • Lichtbild


Preis:
2- tägige Ausbildung zum Brückenkranführer mit Flursteuerung gemäß BGG 921 inklusive Lehrmaterial, Teilnahmebescheinigung, Catering und Prüfung 219,-


Ausbildung zum LKW - Ladekranfahrer

LKW – Ladekrane sind komplexe, mit nahezu unendlich vielen Zusatzgeräten ausrüstbare Maschinen, die aus einem normalen LKW ein Multifunktionswerkzeug machen. Hublasten von 1 Tonne bis zu 150 Tonnen sind die Spanne. Um als Ladekranfahrer tätig werden zu können, benötigt man umfangreiche Kenntnisse physikalischer und technischer Gesetzmäßigkeiten. Dazu gehören z.B. Kenntnisse über Bodenbeschaffenheit und Druckverteilung, um den LKW sicher abstützen zu können. Darüber hinaus muss die Technik des „Anschlagens“, also das „befestigen“ der Last an den Kran beherrscht werden. Die Ausbildung zum „Anschläger“ ist bei uns obligatorisch. Wir setzen die Vorschriften der Berufsgenossenschaft um und bilden LKW - Ladekranfahrer gemäß BGG 921 aus. Nur so ist gewährleistet, dass man Krane wirtschaftlich und sicher bewegen kann. Wir bilden mit modernen, dem Stand der Technik entsprechenden LKW - Ladekranen praxisorientiert aus.

Was Sie bei uns als Teilnehmer erwarten dürfen / Ablauf der Ausbildung: :

Tag 1

  • Begrüßung und Erläuterung des Ablaufes
  • Vorstellung der Räumlichkeiten
  • Vorstellung des Ausbilders
  • Hinweise zum Catering (umfasst Frühstück und Mittagessen / Getränke und Kaffee ganztägig)
  • Ausgabe der Lehrmittel und Erfassung der Daten
  • Je Tag 7,5 Stunden theoretischer Unterricht inklusive Prüfung


Tag 2 und 3

  • Begrüßung und Erläuterung des Ablaufes
  • Vorstellung des LKW - Ladekranes/Ausrüstung/Anschlagmittel
  • Vorstellung des Ausbilders
  • Hinweise zum Catering (umfasst Frühstück und Mittagessen / Getränke und Kaffee ganztägig)
  • Unterweisung am LKW Ladekran
  • 7,5 Stunden praktische Anschlag, Be- und Entladeübungen mit einem modernen LKW Ladekran und anschließender praktischer Prüfung
  • Aushändigung des Fahrausweises / Teilnahmebescheinigung
  • Verabschiedung


Was wir von Ihnen benötigen / Voraussetzungen für die Teilnahme:

  • Name
  • Adresse
  • Unternehmen
  • Geburtsdatum (Mindestalter 18 Jahre)
  • Geburtsort- und Land
  • Staatsangehörigkeit
  • Telefonnummer
  • E-Mail Adresse
  • Lichtbild


Preis:
3- tägige Ausbildung zum LKW gemäß BGG 921 inklusive Lehrmaterial, Teilnahmebescheinigung, Catering und Prüfung 479,-


Ausbildung Hubarbeitsbühnenbediener

Kaum ein Handwerker, Industriedienstleister, Montage- oder Wartungsbetrieb kommt heute noch ohne den Einsatz von Hubarbeitsbühnen aus. Es gibt die unterschiedlichsten Varianten: selbstfahrend, Scherensystem, LKW – basierte, auf Raupenfahrwerk. Die Auswahl ist groß, aber die Anforderung ist immer die gleiche, man muss sie sicher bewegen. Wir bilden praxisorientiert gemäß Berufsgenossenschaftlichen Vorgaben nach BGI 720 aus, um die Gefahren die von Hubarbeitsbühnen ausgehen zu minimieren. Wir nutzen ausschließlich Hubarbeitsbühnen, die zum einen dem Stand der Technik entsprechen und zum anderen den Kundenbedürfnissen, um den alltäglichen Anforderungen gerecht zu werden. Nur mit entsprechender Ausbildung lassen sich die Vorteile von Hubarbeitsbühnen wirtschaftlich und sicher nutzen. Auf unserem Gelände lassen sich vielerlei Szenarien üben, sodass Ihre Mitarbeiter Sicherheit im Umgang mit Hubarbeitsbühnen erlangen.

Was Sie bei uns als Teilnehmer erwarten dürfen / Ablauf der Ausbildung:

Tag 1

  • Begrüßung und Erläuterung des Ablaufes
  • Vorstellung der Räumlichkeiten
  • Vorstellung des Ausbilders
  • Hinweise zum Catering (umfasst Frühstück und Mittagessen / Getränke und Kaffee ganztägig)
  • Ausgabe der Lehrmittel und Erfassung der Daten
  • 7,5 Stunden theoretischer Unterricht inklusive Prüfung


Tag 2

  • Begrüßung und Erläuterung des Ablaufes
  • Vorstellung der Hubarbeitsbühne
  • Vorstellung des Ausbilders
  • Hinweise zum Catering (umfasst Frühstück und Mittagessen / Getränke und Kaffee ganztägig)
  • Unterweisung an der Hubarbeitsbühne
  • 7,5 Stunden praktische Fahr- und Montageübungen mit einer modernen Hubarbeitsbühne und anschließender praktischer Prüfung auf unserem Betriebsgelände
  • Aushändigung des Fahrausweises / Teilnahmebescheinigung
  • Verabschiedung


Was wir von Ihnen benötigen / Voraussetzungen für die Teilnahme:

  • Name
  • Adresse
  • Unternehmen
  • Geburtsdatum (Mindestalter 18 Jahre)
  • Geburtsort- und Land
  • Staatsangehörigkeit
  • Telefonnummer
  • E-Mail Adresse
  • Lichtbild


Preis:
2- tägige Ausbildung zum Hubarbeitsbühnenbediener gemäß BGI 720 inklusive Lehrmaterial, Teilnahmebescheinigung, Catering und Prüfung 399,-

Diese Webseite verwendet Cookies um sie nutzerfreundlich zu machen. Durch die weitere Nutzung der Webseite stimmen Sie deren Verwendung zu. Details dazu finden Sie in unserer Datenschutzerklärung! OK,verstanden